Zu meiner Person

  • Dieter Wallentin, * 1966 in Villingen-Schwenningen.
  • Studium der Evangelischen Theologie und Christlichen Publizistik in Erlangen.
  • Ausbildung zum Werbetexter in Nürnberg und Berlin.
  • Lebt in Berlin oder Lauf an der Pegnitz bei Nürnberg.

 

Das Haus meiner Kindheit in Aldingen bei Trossingen, Baden Württemberg, befand sich zwischen der Katholischen und Evangelischen Kirche. Unterhalb des Haupteinganges kam nach dem Garten ein Abhang, der einen Teil des 1000 qm großen Friedhofes bildete. Dort beobachtete ich mit meiner Schwester heimlich durch einen Spalt des Badezimmerfensters im ersten Stock Beisetzungen. Ich sog das verbotenerweise Gesehene in mich auf. Unsere Eltern beachteten zahlreiche unausgesprochenen Tabus. Sie verbaten sich und uns jede Art von Konflikt. Für sie war es völlig selbstverständlich, niemals vom Tod zu sprechen. So etwas prägt. Weil meine Familie für soziale Befindlichkeiten ihres Sprösslings keine Wahrnehmung  hatte, entwickelte ich instinktiv umso tieferes Verständnis für soziale Zusammenhänge. Von Kindheit an kenne ich Intuition. Sie macht die Welt bunt. Trauernden helfe ich mit Empathie  sehr und diese liebevolle Arbeit mit Menschen erfüllt mich mit großer Freude. Dabei ist mir genaues Nachfragen und aktives Zuhören wichtig.

      

 

 

Interessengemeinschaft freier Bestattungs- und Feierredner (IFBF), Bundesverband Trauerbegleitung e. V. (BVT)